Freitag, 7. Dezember 2012

Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit...

Hallo ihr Lieben!

Nun möchte ich euch wenigstens eine schöne, besinnliche Vorweihnachtszeit wünschen. :-) Zur Zeit komme ich einfach nicht dazu hier zu posten. Ich hänge ganz schön mit den Rezensionen nach, habe mir aber alles notiert und werde das bald nach und nach posten. Und danach hoffe ich, dass alles wieder regelmäßiger laufen wird ... Ich wünsche euch allen ein schönes Adventswochenende!

Sonntag, 18. November 2012

Elisabeth Naughton - Fesseln der Leidenschaft


Autor: Elisabeth Naughton
Titel: Fesseln der Leidenschaft
Genre: Erotik
Seiten: 70
Anmerkung: Kurzgeschichte
Note: 1

Das Buch

Um zu lernen, wie sie den Mann ihrer Träume verführen kann, beschwört die junge Sterbliche Mira den Dschinn Tariq herauf. Der geheimnisvolle Fremde fasziniert sie sofort, und die Leidenschaft, die er in ihr hervorruft, ist stärker als alles, was Mira je zuvor gespürt hat …

Die ersetn 5 Sätze

Das Krachen, mit dem die Zellentür aufgeschlagen wurde, zersprengte die nächtliche Stille wie der Donner von tausend Kanonen.
Tariq hob den Kopf und blinzelte durch die Strähnen, die ihm vor den Augen hingen, dann begann sein Blut zu kochen, als er das herablassende Gesicht erkannte, das ihn durch die Gitterstäbe musterte.
"Der Schlaf ist dir nicht gut bekommen, Tariq", spottete Zoraida, deren opulentes blaues Seidenkleid hinter ihr herschwang, als sie die düstere Zelle betrat. Die drei bis an die Zähne bewaffneten Wächter postierten sich auf der anderen Seite des Gitters, bereit, jeden Moment zuzuschlagen. "Ich fürchte, dein Leben steht auf Messers Schneide."

Meine Meinung

Durch Facebook bin ich auf dieses eBook aufmerksam geworden - Gott sei Dank! Es ist eine von 6 Kurzgeschichten, die jetzt einmal wöchtentlich bei LYX erscheinen werden. Das erste gab es einen Tag gratis und kostet nun wie alle anderen 2,99 €.
Von Elisabeth Naughton kenne ich bisher nur "Gestohlene Rache" und da hat mir der Schreibstil schon gefallen. Daher war ich schon gespannt auf diese Kurzgeschichte und ich muss sagen, dass ich sie wirklich klasse fand. Ich mochte die Charaktere und auch, dass hierbei eine kleine und auch spannende Nebenhandlung stattfindet. Das einzigste was ich schade fand, war, dass es halt nur eine Kurzgeschichte war. Aber das zeigt ja wie gut sie mir gefallen hat. :-)

Nalini Singh - Ruf der Vergangenheit


Autor: Nalini Singh
Titel: Ruf der Vergangenheit
Genre: Romantic Fantasy
Seiten: 405
Anmerkung: Gestaltwandler Band 7
Note: 2,5

Das Buch

Dev Santos ist der Direktor der Shine-Stiftung - ein Unternehmen, das sich dem Schutz der Vergessenen der Medialen, die bei Silentium zu Abtrünnigen geworden sind, Im Laufe der zeit entwickelten sie besondere Fähigkeiten, die jetzt für den Rat der Medialen zur Gefahr werden könnten. Dieser sieht deshalb nur eine Möglichkeit, die Verräter in Schach zu halten: Ihr Anführer muss beseitigt werden. Einer jungen Medialen wird deshalbt ein Mordauftrag eingepflanzt, der sie dazu zwingen soll, Dev Santos zu töten. Mit aller Macht wehrt sich Katya gegen die Manipulation und bricht vor Santos' Tür zusammen. Als dieser die bewusstlose Mediale vor seinem Haus findet, ist er misstrauisch - gleichzeitig fühlt er sich jedoch auf sonderbare Weise zu der Frau hingezogen, die vorgibt, nicht einmal ihren Namen zu kennen. Und auch Katya entwickelt schon bald tiefe Gefühle für den unnahbaren Mann, der sie gefangen hält. Gemeinsam versuchen sie, dem Drahtzieher des Komplotts auf die Spur zu kommen und den Befehl aus Katyas Gedächtnis zu löschen. Doch je mehr Zeit vergeht, desto größer wird die Gefahr, in der beide schweben. Schließlich sieht Katya nur noch einen Ausweg, um ihren Geliebten zu retten: Sie muss sich selbst opfern ...

Die ersten 5 Sätze

Der Tod war die Geißel der Vergessenen. Ein erbarmungsloser Geselle, der kein Mitleid kannte.
Voller Zuversicht hatten sie sich vom Medialnet  gelöst, auf der Suche nach einem Leben, das anders als die kalte, gefühllose Welt ihrer Brüder und Schwestern im Netz. Doch die dort verbliebenen Medialen, gefangen in eisigem Silentium, wollten sie nicht in Frieden ziehen lassen - die Hoffnungen und Träume der Vergessenen versperrten ihnen den Weg zur absoluten Macht.
Denn unter den Abtrünnigen befanden sich viele Telepathen und Mediziner, Männer und Frauen, die über psychometrische Fähigkeiten verfügten, in die Zukunft sehen konnten und vieles mehr.

Meine Meinung

Meine kleine Leseflaute habe ich mit diesem Buch hier beendet, aber leider erst zum Ende hin. Ich hatte ganz schön Mühe, mich dieses Mal auf die Geschichte zu konzentrieren und auch einzulassen, denn in diesem Band geht es hauptsächlich um die Medialen, die Gestaltwandler haben hier nur eine kleine Rolle. Das mag der Spannung der Geschichte zwar keinen Abbruch getan hatten, aber irgendwie konnte ich mich nicht so richtig darauf einlassen. Da ich das Buch nicht unnötig schlecht reden will, weil ich denke, dass das mehr an meiner Konzentration und kleiner Flaute lag, möchte ich mich nicht viel mit Kritik aufhalten. Es ließ sich so gut lesen und zum Ende hin bin ich auch richtig eingestiegen und fand es wieder spannend. Ich musste zeitweise sogar wirklich mit den Tränen kämpfen. Für mich ein gutes Buch, aber es wird mir durch meine blöde Leseflaute wohl leider nicht allzu sehr in Erinnerung haften bleiben ...

Alexander Wolkow - Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten


Autor: Alexander Wolkow
Titel: Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten
Genre: Märchen
Seiten: 251
Anmerkung: Zauberland-Reihe 2
Note: 2

Das Buch

Der zweite Band der Zauberland-Reihe,›Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten‹, erzählt die Geschichte von Elli und dem Tischler Urfin, der mit einem Heer von Holzsoldaten auszieht, die Smaragdenstadt zu erobern.

Meine Meinung

Leider habe ich es verpasst, mir die ersten 5 Sätze aus dem Buch zu notieren und es schon wieder in der Bücherei abgegeben.
Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Teil der Zauberland-Reihe, in dem Elli zurück zu ihren Freunden reist um ihnen zu helfen. Mir hat das Buch gut gefallen, aber leider war ich gerade mal in einer Phase, in der ich mich schwer auf das Lesen konzentrieren konnte. Daher konnte mich das Buch auch nicht so sehr fesseln, wie Band 1. Aber so für zwischendurch oder abends war es ein schöner Zeitvertreib. :-)

Nora Roberts - Das Leuchten des Himmels


Autor: Nora Roberts
Titel: Das Leuchten des Himmels
Genre: Romantic Suspense
Seiten: 540
Anmerkung: abgebrochen auf Seite 247
Note: 6

Das Buch


Ausgerechnet Alaska! Nate Burke erhofft sich von seinem neuen Posten als Polizeichef von Lunacy, Alaska, viel Arbeit an der frischen Luft – und seine Ruhe. Doch als in einer Eishöhle eine mehr als zwanzig Jahre alte Leiche gefunden wird, hat Nate mehr Probleme, als ihm lieb ist: mit der Tochter des Toten, der ungestümen, attraktiven Pilotin Meg Galloway – und mit einem kaltblütigen Mörder, der sich hinter der Maske des wohlanständigen Bürgers bestens zu verbergen weiß …

Die ersten 5 Sätze

Gegen Mittag auf dem Sun Glacier gelandet. Der Hinflug hat mir den Kater aus den Knochen gerüttelt und die erstickenden Wurzeln der Realität durchtrennt, von der die Welt unten beherrscht wird. Ein klarer Himmel, wie ein blauer Kristall. Ein Himmel, wie man ihn auf Postkarten klatscht, um die Touristen zu ködern, dazu eine kalte weiße Sonne mit einer Nebensonne. Ich begreife das als günstiges Zeichen für unseren Aufstieg.

Meine Meinung

Nora Roberts zählt ja zu meinen Lieblingsautorinnen und es tat mir schon leid, dass ich ihr die Note 6 für dieses Buch verpassen musste. Aber da ich es abgebrochen habe, blieb mir ja nichts anderes übrig. Vor einigen Jahren habe ich das Buch schon einmal gelesen und hatte immer gedacht, es hat mir sehr  gut gefallen, denn daran erinnern konnte ich mich so gar nicht mehr. Daher wollte ich es unbedingt nochmal lesen. Aber ich habe einfach nicht rein gefunden und bin auch ständig mit den Gedanken abgetrifftet. Die Hauptperson Meg ging mir zusehends auf die Nerven mit ihrer herrischen Art, sowas mag ich gar nicht. Durch die Beschreibung wußte ich auch, dass sie ihren Vater tot finden würden. Das geschaht erst auf Seite 150 und bis dahin plätscherte die Handlung nur so dahin. Auch danach wurde es nicht viel spannender. Was mir unglaublich gut gefallen hat waren die wunderschönen bildlichen Beschreibungen von Alaska. Ich mag dieses Land sehr, aber leider konnte mich die Geschichte sonst nicht in seinen Bann schlagen.

Donnerstag, 8. November 2012

Lucinda Riley - Das Orchideenhaus


Autor: Lucinad Riley
Titel: Das Orchideenhaus
Genre: Belletristik
Seiten: 537
Note 3

Das Buch

Als kleines Mädchen verbrachte die Pianistin Julia Forrester jede freie Minute im Gewächshaus von Wharton Park, wo ihr Großvater die schönsten und exotischsten Orchideen züchtete. Als sie viele Jahre später eine schreckliche Familientragödie ereilt, führt das Schicksal sie wieder nach Wharton Park zurück. Inzwischen gehört das baufällig gewordene Anwesen Kit Crawford, den Julia bereits aus ihrer Kindheit kennt. Kit überreicht ihr ein altes Tagebuch, das bei den Renoviersarbeiten gefunden wurde und womögliche Julias Großvater gehörte. Julia erzählt ihrer Großmutter Elsie von dem Fund, worauf die alte Dame erschüttert reagiert. Denn Elsie weiß, dass nun der Zeitpunkt gekommen ist, ihr jahrelanges Schweigen zu brechen. Sie weiht ihre Enkelin in das wohlgehütete Geheimnis ein, das seit Generationen auf ihrer Familie lastet. Eine tragische Liebesgeschichte aus den 1930er Jahren kommt ans Licht und Julia erkennt, wie auf schicksalhafte Weise ihre eigene Zukunft mit der Vergangenheit verknüpft ist.

Die ersten 5 Sätze

Siam, vor vielen Monden

In Siam sagt man, wenn ein Mann sich leidenschaftlich und unwiderruflich in eine Frau verliebe, sei er in der Lage, sie für sich zu gewinnen und sie dazu zu bringen, dass er ihr wichtiger sei als alle anderen Männer.
Es war einmal ein Prinz von Siam, der sich so in eine Frau seltener Schönheit verliebte. Er warb um sie und errang sie, doch wenige Nächte vor der Hochzeit, anlässlich derer landesweite Feiern stattfinden sollten, wurde der Prinz unsicher. Er wusste, dass er ihr seine Liebe mit einer eindrucksvollen und heroischen Tat beweisen musste, um sie für alle Zeiten an sich zu binden. Dass er etwas finden musste, das genauso selten und schön war wie sie.

Zitat aus dem Buch

Durch den Schmerz und die Freude in den vergangenen zwei Jahren habe ich die wichtigste Lektion des Lebens gelernt: Mehr als den Augenblick haben wir nicht.

Meine Meinung

Durch Zufall habe ich dieses Buch bei meinem letzten Besuch in der Bücherei entdeckt und da ich gern mal Familiengeschichten lese, habe ich es mir geliehen. Ich finde, solche Romane können einen immer in ihren Bann schlagen, man kann mit raten was hier für ein Geheimnis dahinter steckt und meistens liegt man damit vollkommen falsch. In "Das Orchideenhaus" war das leider nicht der Fall ...
Das Buch war total vorhersehbar. Alles was ich mir zusammen gereimt hab, ist auch genauso eingetroffen. Es gab für mich hier überhaupt keine Überraschungen. Zum Ende hin ging mir sogar Julia mal gehörig auf die Nerven, weil ich ihr Handeln bei einer bestimmten Situation überhaupt nicht nachvollziehen konnte. Vor allem in der heutigen Zeit.
Ansonsten hat sich das Buch fließend lesen lassen, keine Frage. Aber für mich war es schade, dass es überhaupt keine spannenden Überraschungen gab und alles so vorhersehbar und klischeehaft war. Das kann ich in Liebesromanen verkraften, aber nicht in einer Familiengeschichte... Daher gibt es von mir die Note 3, weil es sich zwar hat fließend lesen lassen, aber ich in Büchern, vor allem wo es um Geheimnisse gehen soll, auch etwas Unerwartetes erfahren möchte.

Neuzugänge November 1 - 7


Harry Potter - Band 1 bis 7

Endlich habe ich mir meinen Wunsch erfüllt und mir die Harry Potter Bücher gekauft. Da sie ja doch recht teuer sind und ich sie unbedingt als Hardcoverausgabe haben wollte, habe ich sie mir bei ebay für insgesamt 37 Euo ersteigert. Für mich ein sehr guter Preis, zumal sie noch sehr gut aussehen.

Kurzbeschreibung

Harry Potter und der Stein der Weisen

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Endlich wieder Schule!!! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich und dessen Erinnerung an das vergangene Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter. Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in den Gemäuern der Schule - ein Ungeheuer, für das niemand, nicht einmal der mächtigste Zauberer, eine Erklärung findet. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts aus der Umklammerung durch die dunklen Mächte befreien können?

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

 Diesmal läuft in den Ferien schon alles so schief, dass Harry befürchten muss, aus Hogwarts rauszufliegen, weil er seine unerträgliche Muggeltante Magda mit einem Schwebezauber an die Zimmerdecke befördert hat und dann ganz einfach abgehauen ist. Und während er sich noch ausmalt, ein Leben als Verbannter zu führen, fängt ihn das Zaubereiministerium ein und er landet zu seiner eigenen Verblüffung pünktlich zum Schulbeginn im Schloss. Doch jetzt geht der Ärger erst richtig los! Wieso versteckt sich ein in allen Welten gefürchteter Verbrecher im Schloss? Wie konnte er überhaupt eindringen? Und wieso ist er eigentlich gerade hinter Harry her? Irgendwie scheint Harry die Sache viel komplizierter, als man ihn glauben machen möchte. Gemeinsam mit seinen Freunden Ron und Hermine versucht er, ein Geflecht aus Verrat, Rache, Verleumdung und Feigheit aufzudröseln, und stößt dabei auf schier unglaubliche Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln lassen.

Harry Potter und der Feuerkelch

Das vierte Schuljahr in Hogwarts beginnt für Harry. Doch davor steht noch ein sportliches Großereignis, das die scheußlichen Sommerferien vergessen lässt: die Quidditch-Weltmeisterschaft. Und ein weiterer Wettkampf wird die Schüler das ganze Schuljahr über beschäftigen: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry, sehr eng. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann Harry sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.

Harry Potter und der Orden des Phönix

Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys im Ligusterweg fest. Doch diesmal treibt ihn größere Unruhe denn je - Warum schreiben seine Freunde Ron und Hermine nur so rätselhafte Briefe? Und vor allem: Warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu erstanden sind und sich unaufhaltsam über Harrys Welt verbreiten? Noch weiß er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phönix gegen Du-weißt-schon-wen ausrichten kann ... Als Harrys fünftes Schuljahr in Hogwarts beginnt, werden seine Sorgen nur noch größer. Die neue Lehrerin Dolores Umbridge macht ihm das Leben zur Hölle. Sie glaubt Harry einfach nicht, dass Voldemort zurück ist. Doch bald schlägt der Dunkle Lord wieder zu. Nun muss Harry seine Freunde um sich scharen, sonst gibt es kein Entrinnen.

Harry Potter und der Halbblutprinz

Seit Voldemort, der gefährlichste schwarze Magier aller Zeiten, zurückgekehrt ist, herrschen Aufruhr und Gewalt in der magischen Welt. Als Harry Potter und seine Freunde Ron und Hermine zu ihrem sechsten Schuljahr nach Hogwarts kommen, gelten strengste Sicherheitsmaßnahmen in der Zauberschule. Dumbledore will seine Schützlinge vor dem Zugriff des Bösen bewahren. Um Harry zu wappnen, erforscht er mit ihm die Geschichte des Dunklen Lords. Ob auch Harrys Zaubertrankbuch, das früher einem »Halbblutprinzen« gehörte, ihm helfen kann? Nur ein Detail fehlt, das Harry finden muss, dann liegt das Geheimnis um Voldemort offen. Dumbledore führt ihn, doch im alles entscheidenden Moment ist der Halbblutprinz zur Stelle und zeigt sein wahres Gesicht.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry nicht zu denken. Er muss alles daransetzen, die fehlenden Horkruxe zu finden, um zu vollenden, was Dumbledore und er begonnen haben. Erst wenn sie zerstört sind, kann Voldemorts Schreckensherrschaft vergehen. Mit Ron und Hermine an seiner Seite und einem magischen Zelt im Gepäck begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise, quer durch das ganze Land. Als die drei dabei auf die rätselhaften Heiligtümer des Todes stoßen, muss Harry sich entscheiden. Soll er dieser Spur folgen? Doch er ahnt schon jetzt: Welche Wahl er auch trifft - am Ende des Weges wird der Dunkle Lord auf ihn warten ...

Lara Adrian - Erwählte der Ewigkeit


Autor: Lara Adrian
Titel: Erwählte der Ewigkeit
Genre: Romantic Fantasy
Seiten: 457
Anmerkung: Midnight Breed 10
Note: 1

Das Buch

Jahrhundertelang war die Existenz der Vampire ein wohlgehütetes Geheimnis. Doch der finstere Vampir Dragos steht kurz davor, zu seinem entscheidenden Schlag auszuholen, um die Menschheit zu unterjochen. Indem er hohe Politiker zu seinen Lakaien macht, will er die Weltherrschaft an sich reißen. Der Orden der Vampire setzt alles daran, Dragos' Pläne zu durchkreuzen. Sterling Chase ist ein Stammesvampir, der nichts zu verlieren hat - schon lange kämpft er gegen seine inneren Dämonen an und fürchtet, der Blutgier zu verfallen. Nachdem er bei einer öffentlichen Feier erfolglos versuchte, Dragos zu erschießen, hat sich Chase von der Polizei verhaften lassen, um diese vom Orden der Vampire abzulenken. Bei einer Gegenüberstellung sieht er die schöne Tavia wieder, die ihm auf dem Fest schon aufgefallen war.
Bereits bei ihrer ersten Begegnung hatte Chase gespürt, dass Tavia kein gewöhnlicher Mensch ist. Als er begreift, dass ihr Leben in Gefahr ist, bricht Chase aus dem Gefängnis aus, um Tavia in Sicherheit zu bringen. Zwischen den beiden entwickelt sich bald eine brennende Leidenschaft, doch weder Chase noch Tavia selbst ahnen, was sie wirklich ist und dass ihre Existenz die Welt der Vampire für immer verändern wird ...

Die ersten 5 Sätze

"Die Sprengladungen sind scharf, Lucan. Die Auslöser sind bereit. Auf dein Kommando ist hier alles zu Ende."
...
Lucan und seine Ordenskrieger sorgten schnell und tödlich für Grechtigkeit und hatten Niederlagen nie gekannt.
Bis heute Nacht.

Meine Meinung

Nun habe ich den letzten Teil gelesen. *seufz* Bevor ich meine Meinung dazu abgebe, möchte ich noch was zu "Die ersten 5 Sätze" sagen. Ich habe extra eine kleine Stelle ausgelassen, ausnahmsweise, weil ich jemanden, der die Reihe noch nicht kennt, nicht zuviel verraten will. Über sowas ärgere ich mich nämlich selbst manchmal.
Nun aber zu meinem Bericht. Ich fand den letzten Teil wieder richtig gut. Ausnahmen gibt es nur zwei kleine. Einmal waren mir die ständigen Sexszenen ein bisschen zu lang und dadurch wurde es auch nervig, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es in der Geschichte weiter ging und diese dadurch laufend unterbrochen wurde. Und dabei meine ich mich zu erinnern, in irgendeiner Rezension gelesen zu haben, in dem Teil wären wenig Sexszenen ...
Und über das Ende bin ich etwas zwiegespalten. Leider kann ich hierzu aber nicht mehr schreiben, weil ich dabei zuviel verraten würde. Aber so mit dem 10. Band war ich bei manchen Szenen irgendwie richtig stolz auf die Krieger. Das klingt wohl etwas komisch, aber wenn man sie über die ganze Reihe hinweg begleitet, wachsen sie einen irgendwie ans Herz.
Ansonsten hat mir das Buch aber prima gefallen. Sogar in diesem letzten Teil konnte mich Lara Adrian nochmal überraschen und das fand ich wirklich klasse! Im Großen und Ganzen finde ich den Abschluß der Reihe gut so und ich freue mich riesig, wenn es 20 Jahre später mit Mira weiter geht. :-)

Donnerstag, 1. November 2012

Mein Lesemonat Oktober

Kerstin Gier - Die Laufmasche/Die Braut sagt leider nein
Lara Adrian - Gefährtin der Schatten
Annette Blair - Hexen mögen's heiß (abgebrochen)
Hildegard Burri-Bayer - Die Sternenscheibe (abgebrochen)
Lara Adrian - Gesandte des Zwielichts
Stephen King - Shining
Lara Adrian - Gezeichnete des Schicksals
Lara Adrian - Geweihte des Todes
Heather Graham - Ahnentanz
Lara Adrian - Gejagte der Dämmerung
Heather Graham - Erntemord

Gelesene Bücher: 11
Gelesene Seiten: 3968
Abgebrochene Bücher: 2
Monatshighlight: Lara Adrian - Gejagte der Dämmerung
Flop: Annette Blair - Hexen mögen's heiß
Neue Bücher: 12
Die Neuzugänge sind:
          ~ Cornelia Funke - Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
          ~ Debbie Macomber - Drei, die der Himmel schickt
          ~ Heather Graham - Ahnentanz
          ~ Nalini Singh - Engelskrieger
          ~ Lara Adrian - Erwählte der Ewigkeit
          ~ Susan Elizabeth Phillips - Verliebt, verrückt, verheiratet
          ~ Jordan Dane - Shadow Killer
          ~ Heather Graham -Erntemord
          ~ Brüder Grimm - Märchen
          ~ Anderson - Märchen
          ~ Michelle Raven - Riskante Nähe
          ~ Ali Harris - Ein Weihnachtswunder zum Verlieben

Mein Flop war diesen Monat das Buch von Annette Blair, weil es meiner Meinung nach teilweise einfach total sinnlose Handlungen hatte. "Die Sternenscheibe" habe ich zwar auch abgebrochen, daber das war immerhin "nur" langeweilig. :-)
Dafür fand ich die Bücher von Lara Adrian wieder toll, allem voran den 9. Teil mit Hunter. Insgesamt war es ein sehr guter Monat und ich hoffe, der November wird ebenso.

Neuzugang eBook Oktober (5)


Ali Harris - Ein Weihnachtswunder zum verlieben

Da das eBook gleich 3 Euro weniger kostet als das Buch und ich nicht weiß ob das noch lange so bleibt, habe ich es mir schon mal runter geladen. Bin schon gespannt darauf, es dann zu lesen.

Kurzbeschreibung

Vorweihnachtliches Treiben in London. Nur Evie und ihre Kollegen bei Hardy's - einst Synonym für Eleganz und höchste Ansprüche - drehen Däumchen. Denn das Traditionskaufhaus hat mittlerweile ebenso Staub angesetzt wie Evies Liebesleben. Als Evie erfährt, dass Hardy's an einen amerikanischen Investor verkauft werden soll, schmiedet sie einen Plan. Wenn es ihr gelingt, aus Hardy's bis zum 26. Dezember wieder eine der ersten Adressen der Stadt zu machen, dann wäre noch nicht alles verloren. Doch dazu braucht es mehr als Talent und Willen. Ein Wunder wäre nicht verkehrt ...

Heather Graham - Erntemord


Autor: Heather Graham
Titel: Erntemord
Genre: Romantic Suspense
Seiten: 371
Anmerkung: Flynn Trilogie 2; eBook
Note: 2

Das Buch

Ein unerwartetes Erbe - und Mächte, mit denen sie nicht gerechnet haben: die Flynn-Brothers-Trilogie von Heather Graham!Was auf den ersten Blick aussieht wie eine Vogelscheuche, ist die Leiche einer jungen Frau, ein Lächeln ins Gesicht geschnitten, das Genick gebrochen. Schnell glauben die Menschen in Salem, dass der gefürchtete Sensemann mehr als nur ein Gerücht ist. Jeremy Flynn hat keine Zeit für Schauergeschichten. Er sucht in Salem die Frau eines Freundes, die spurlos von einem Friedhof verschwand. Bei seinen Recherchen stößt er auf die Okkultexpertin Rowenna Cavanaugh, die davon überzeugt ist, dass der Horror der Vergangenheit wieder lebendig geworden ist. Bald schon muss Jeremy sich dem Unglaublichen stellen - denn auch Rowenna droht, der Verführung des Sensemanns zu erliegen. 

Die ersten 5 Sätze

Es begann damit, dass Mary und Brad Johnstone die Messe für Übernatürliches besuchten und zufällig auf das Zelt eines Wahrsagers stießen. Keiner von beiden glaubte an diese Dinge. Dennoch sagte Brad mit einem trockenen Grinsen: "Wenn wir schon mal hier sind ... Und das sieht wie der Ort aus, von dem der Mann im Museum gesprochen hat."
Natürlich boten überall in Salem, Massachusetts, Wahrsager und Hellseher ihre Dienste an - vor allem jetzt, zu Halloween. Mary und Brad hatten schon diverse Spukhäuser besichtigt, Kostümläden besucht und verschiedene Einheimische kennengelernt, von Anhängern des Wicca-Kults bis zu Historikern.

Meine Meinung

"Fürchte nicht den Sensenmann, sondern fürchte den Schnitter im Herbst."
Ich glaube, diesen Anfang eines Reimes werde ich wohl nicht wieder vergessen, auch nicht die Beschreibungen der Leichenfunde. Ich fand dieses Buch schon ziemlich unheimlich, vor allem die Morde und die Geschichte vom Schnitter. Heather Graham ist es gelungen, einen spannenden Roman zu schreiben und die gruseligen Elemente sehr gut zu beschreiben. Mich hat es manchmal wirklich gegruselt und ich hatte nicht mit den Personen tauschen wollen. Dafür fand ich aber ab und zu, dass die Protagonisten etwas blass geblieben sind. Ich weiß gar nicht so richtig wie ich das beschreiben soll, aber mir hat an den Menschen einfach das gewisse Etwas gefehlt um richtig mit ihnen mit fühlen zu können. Aber ansonsten war es ein gutes Buch, genau passen für Halloween, weil es auch um diese Zeit spielt.
"Erntemord" ist der zweite Teil der Flynn-Brüder-Trilogie, doch man kann sie genauso gut unabhängig voneinander lesen, weil die Bände ineinander abgeschlossen sind.

Zu dem eBook muss ich allerdings noch sagen, dass es sehr viele Grammatikfehler beinhaltet, die mich beim Lesen doch manchmal gestört und auch geärgert haben. Ich habe mich schon mit dem Verlag in Verbindung gesetzt und ihn darauf hin gewiesen. Eine sehr nette Antwort habe ich auch schon erhalten. Sie werden das eBook nochmal neu überarbeiten.

Sonntag, 28. Oktober 2012

Lara Adrian - Gejagte der Dämmerung


Autor: Lara Adrian
Titel: Gejagte der Dämmerung
Genre: Romantic Fantasy
Seiten: 392
Anmerkung: Midnight Breed 9
Note: 1

Das Buch

In ihrer Jugend wurde Corinne Bishop von dem bösartigen Vampir Dragos verschleppt. Nach langen Jahren der Gefangenschaft gelingt es dem Orden der Vampirkrieger, sie zu retten - doch die schrecklichen Qualen, die Corinne erdulden musste, haben tiefe Spuren in ihrer Seele hinterlassen. Ihr einziger Lichtblick ist der Krieger Hunter, einst einer von Dragos' Schergen, der sie zurück zu ihrer Familie bringen soll. Der Vampir mit den goldenen Augen und der dunklen Vergangenheit hat sein Dasein inzwischen der Vernichtung seines einstigen Herrn gewidmet. Obwohl er nie Liebe und Zärtlichkeit erfahren hat, fühlt sich Hunter augenblicklich zu Corinne hingezogen. Als diese entsetzt erkennen muss, dass sie selbst ihrer eigenen Familie nicht mehr vertrauen kann, schließt sie sich Hunter an, um ebenfalls für den Orden zu arbeiten. Zwischen den beiden flammt eine leidenschaftliche Liebe auf, die jedoch von einer schrecklichen Prophezeihung überschattet wird. Denn das Einzige, was Corinne über all die Jahre Kraft zum Weiterleben gab, soll ihr nun ausgerechnet von Hunter wieder genommen werden ...

Die ersten 5 Sätze

Der Privatclub lag sehr weit abseits der üblichen Amüsiermeile, und das aus verdammt gutem Grund. In Bostons Chinatown ganz anm Ende einer schmalen, vereisten Sackgasse gelegen, war er einer exklusiven, äußerst anspruchsvollen Klientel vorbehalten. Die einzigen Menschen, die Zutritt zu dem alten Backsteinbau erhielten, war die Truppe attraktiver junger Frauen - und einige wenige schöne Männer -, die immer bereitgehalten wurden, um den späten Gästen für all ihre Gelüste zur Verfügung zu stehen.
Die mächtige unbeschriftete Stahltür im Erdgeschoss, im Schatten eines gewölbten Vorraums verborgen, gab keinerlei Hinweis darauf, was hinter ihr lag - aber ohnehin wäre kein Anwohner oder Tourist so dumm, dort stehen zu bleiben und sich darüber Gedanken zu machen. Denn sie wurde von einem hohen Eisengitter geschützt, und davor war ein hünenhafter Wächter in schwarzer Ledermontur mit schwarzer Strickmütze postiert.

Meine Meinung

Auf diesen 9. Band mit Hunter, den eiskalten und scheinbar gefühlslosen Krieger, habe ich mich besonders gefreut. Ich habe mich schon gefragt, wie es die Autorin hier schaffen wird, eine ebenso gefühlvolle Geschichte zu schreiben wie über die anderen Krieger, denn Hunter hat ja nie erfahren, was Liebe ist. Doch hier wurde mir wieder einmal bewußt, wie begabt Lara Adrian ist. Nur langsam nähern sich die beiden an, doch genau das passt hier rein. Beide sind gebeutelt vom Schicksal, haben eine qualvolle Vergangenheit hinter sich. Ich war sehr gerührt von den Gefühlen der beiden zueinander und das sie zusammen irgendwie einen Weg finden wollten um alles zu schaffen. Wenn man sich liebt ist alles möglich. :-) Mir hat dieser Teil besonders gut gefallen, vor allem weil sie nicht gleich übereinander her fallen, wie das z. B. in Band 1 war. Sondern sie gehen alles langsam an, weil sie verstehen müssen, dass Liebe etwas Schönes ist.
Auch das Ende war sehr spannend und ich kann es nun kaum erwarten den letzten Teil zu lesen und zu erfahren wie die ganze Geschichte ausgeht.

Neuzugang Oktober (7)


Michelle Raven - Riskante Nähe

Mit viel Glück habe ich dieses Buch neuwertig bei Mein Buch-Dein Buch ertauscht. :-)

Kurzbeschreibung

Als Waffenexpertin für die US-Regierung hat Karen Lombard ständig mit geheimen Projekten zu tun. Da wird sie von einem Unbekannten in einer U-Bahn-Station auf die Gleise gestoßen einer von zahllosen "Unfällen", die Karen in den letzten Jahren zugestoßen sind. Die Ahnung wird zur Gewissheit: Jemand hat es auf Karens Leben abgesehen! Hilfesuchend wendet sie sich an den einzigen Mann, dem sie vertrauen kann: Clint Hunter. Der ehemalige Captain einer Spezialeinheit der SEALs hat ihr schon einmal das Leben gerettet, und Karen hat ihn seither nicht vergessen können.

Neuzugang eBook Oktober (4)


Hans Christian Anderson - Märchen

Auch diese Märchensammlung habe ich mir für 0,99 € auf meinen Kindle geladen.

Kurzbeschreibung

*** 50 Märchen von Hans Christian Andersen, illustriert mit 124 Zeichnungen ***

Hans Christian Andersen ist der wohl berühmteste Dichter und Schriftsteller Dänemarks.

Er hat uns eine mannigfaltige Schar der zauberhaftesten Märchenfiguren hinterlassen. Vergleichbar ist sein Werk nur mit den Geschichten der Brüder Grimm oder den Märchen aus Tausendundeiner Nacht.

Lesen sie in neu und authentisch überarbeiteter Fassung die bekanntesten 50 Märchen:

»Die kleine Seejungfrau«, »Däumelinchen«, »Die Schneekönigin«, »Das häßliche junge Entlein«, »Des Kaisers neue Kleider«, »Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern«, »Die Prinzessin auf der Erbse« und viele mehr.

Neuzugang eBook Oktober (3)


Gebrüder Grimm - Kinder- und Hausmärchen

Da ich Märchen liebe, dürfen diese auf meinem Kindle natürlich nicht  fehlen. Und für 0,99 € ist das ein wahres Schnäppchen.

Kurzbeschreibung

*** 1 Jahr in den Amazon Top 100 ***

Fünfte neu überarbeitete Auflage zum Grimm-Jahr 2012 - Alle Märchen in Hochdeutsch - Mit Bilderverzeichnis

Dieses Buch beinhaltet alle vollendeten Märchen der Gebrüder Jakob und Wilhelm Grimm der veröffentlichten Originalausgaben 1 bis 6 von 1812 bis 1850.

Neben den allseits bekannten und beliebten Klassikern wie Rapunzel, Schneewittchen, Aschenputtel, Hänsel und Gretel oder Das Rotkäppchen finden sich hier auch unbekanntere und teilweise zusätzlich in Original-Mundart vorliegende Märchen wie Das Dietmarsische Lügenmärchen, Der Bärenhäuter oder Prinzessin Mäusehaut.

Alle Märchen in Original-Mundart liegen auch in Hochdeutsch vor.

Die bekanntesten Märchen sind mit wunderschönen Märchen-Bildern versehen.

Die in Kassel aufbewahrten Handexemplare der Brüder Grimm mit wertvollen handschriftlichen Einträgen wurden 2005 von der UNESCO zum Weltdokumentenerbe erklärt.

Diese Märchen gehören zum größten Kulturschatz, den die deutsche Sprache aufzuweisen hat.

5. Auflage, ISBN 978-3-943466-00-3
Umfang: 1176 Normseiten bzw. 1398 Buchseiten

Ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis von insgesamt 251 Märchen:

Schneeweißchen und Rosenrot
Das Waldhaus
Der Vogel Greif
Der Hase und der Igel
Der Teufel und seine Großmutter
Das singende, springende Löweneckerchen
Aschenputtel
Märchen von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen
Der Bauer und der Teufel
Brüderchen und Schwesterchen
Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich
Katz und Maus in Gesellschaft
Tischchen-deck-dich, Goldesel und Knüppel aus dem Sack
Rotkäppchen
Die zertanzten Schuhe
Sechse kommen durch die ganze Welt
Schneewittchen
Das Totenhemdchen
König Drosselbart
Die drei Federn
Die goldene Gans
Hans im Glück
Das Märchen vom Schlaraffenland
Märchen von der Unke
Der Gevatter Tod
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
Rapunzel
Hänsel und Gretel
Die weiße Schlange
Vom Fischer und seiner Frau
Das tapfere Schneiderlein
Frau Holle
Die Bremer Stadtmusikanten
Der gestiefelte Kater
Dornröschen
Rumpelstilzchen
Der Wolf und die sieben jungen Geißlein
... und viele mehr

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Neuzugang eBook Oktober (2)


Heather Graham - Erntemord

Vorhin auf den Kindle geladen. :-)

Kurzbeschreibung

Ein unerwartetes Erbe - und Mächte, mit denen sie nicht gerechnet haben: die Flynn-Brothers-Trilogie von Heather Graham!Was auf den ersten Blick aussieht wie eine Vogelscheuche, ist die Leiche einer jungen Frau, ein Lächeln ins Gesicht geschnitten, das Genick gebrochen. Schnell glauben die Menschen in Salem, dass der gefürchtete Sensemann mehr als nur ein Gerücht ist. Jeremy Flynn hat keine Zeit für Schauergeschichten. Er sucht in Salem die Frau eines Freundes, die spurlos von einem Friedhof verschwand. Bei seinen Recherchen stößt er auf die Okkultexpertin Rowenna Cavanaugh, die davon überzeugt ist, dass der Horror der Vergangenheit wieder lebendig geworden ist. Bald schon muss Jeremy sich dem Unglaublichen stellen - denn auch Rowenna droht, der Verführung des Sensemanns zu erliegen.

Neuzugang Oktober (6)


Jordan Dane - Shadow Killer

Dieses Buch habe ich gestern bei Norma entdeckt. Bin mal gespannt wie es ist, die Autorin kenne ich noch gar nicht.

Kurzbeschreibung

Killing her softly – wie weit gehst du für die Wahrheit?

Detective Rebecca Montgomery möchte nur eins: Ihre seit Monaten verschwundene Schwester suchen. Doch sie muss einen anderen Fall übernehmen: Hinter der Mauer eines Abrisshauses wurde eine skelettierte Frauenleiche gefunden. Aber jedes Mal, wenn sie eine heiße Spur hat, trifft Rebecca auf den attraktiven, geheimnisumwobenen Diego Galvan. Einen Mann, der sie im wahrsten Sinne des Wortes aufs Äußerste reizt – als Gegner und als Partner -, denn schnell wird der Fall für beide zu einer heißen persönlichen Vendetta ...

Neuzugang Oktober (5)


Susan Elizabeth Phillips - Verliebt, verrückt, verheiratet

Vor einigen Jahren habe ich dieses Buch schon einmal gelesen, damals aber aus der Bücherei geliehen. Schon länger wollte ich es noch einmal lesen, doch unsere Bücherei hat es nicht mehr. Daher hab ich mich gefreut, als ich es für 2,99 € bei Norma entdeckt habe.

Kurzbeschreibung

Zugegeben – es war für die 27-jährige Molly Somerville nicht immer leicht, im Schatten ihrer schönen, begabten und erfolgreichen Schwester Phoebe heranzuwachsen. Doch heute ist Molly glücklich und zufrieden mit ihrem chaotischen Loft, ihrem heiß geliebten Pudel und ihrem Ehrgeiz, eine berühmte Kinderbuchautorin zu werden. Gäbe es da nicht diesen groben Klotz Kevin Tucker, einen unverschämt attraktiven, Pudel hassenden und Ferrari fahrenden Football-Star, der ihre Ruhe – und ihre Hormone – empfindlich stört …

Heather Graham - Ahnentanz


Autor: Heather Graham
Titel: Ahnentanz
Genre: Romantic Suspense
Seiten: 380
Anmerkung: Flynn Trilogie 1; eBook
Note: 2

Das Buch

Es ist nicht nur einfach eine Plantage in New Orleans, die die Flynn-Brüder geerbt haben
Als die Tarotkartenleserin Kendall Montgomery ihm erzählt, dass die ererbte Plantage von Geistern heimgesucht wird, kann Privatdetektiv Aidan Flynn nur lachen. Aber dann findet er einen menschlichen Knochen in der Erde und später einen weiteren am Fluss. Aidan beginnt, in die dunkle Geschichte der Flynn-Plantage einzutauchen. Bald schon stoßen er und Kendall auf Spuren eines Serienmörders, dessen Opfer spurlos verschwinden und erkennen, dass ihr eigenes Schicksal besiegelt ist, wenn sie nicht anfangen, an das Unglaubliche zu glauben.

Die ersten 5 Sätze

Da war es ...
Sein Zuhause.
Alles, was er kannte und liebte, so nahe.
Sloan Flynn saß auf Pegasus, dem großen Rotschimmel, der ihn von den Schlachtfeldern bei Sharpsburg, Williamsburg und Shiloh hierher getragen hatte, und blickte gen Süden.
Farmland.

Meine Meinung

Durch Facebook bin ich auf diese Trilogie aufmerksam geworden. Als ich die Inhaltsangabe gelesen habe, fand ich, dass das genau das richtige Buch für Halloween ist. Ich muss sagen, dass es mich in Sachen Gruseln auch nicht enttäuscht hat. :-) Ich fand es mitunter schon ganz schön unheimlich, was da so vor sich ging. Die Liebesgeschichte fand ich widerum nicht so intensiv, hat mich aber nicht so gestört.
Allerdings dachte ich, dass die ganze Geschichte erst im dritten Teil der Trilogie aufgeklärt wird, aber so wie es hier war, kann man die Teile auch unabhänig voneinander lesen. Den zweiten Band habe ich mir allerdings schon auf den Kindle geladen. Schließlich möchte ich noch wissen, wie es mit den anderen beiden Brüdern weiter geht. :-) Der Band "Ahnentanz" ist aber von der Geschichte her in sich abgeschlossen.

Lara Adrian - Geweihte des Todes


Autor: Lara Adrian
Titel: Geweihte des Todes
Genre: Romantic Fantasy
Seiten: 371
Anmerkung: Midnight Breed 8
Note: 1

Das Buch

In der Wildnis von Alaska musste die ehemalige Polizistin jenna einen grausamen Albtraum durchleben. Das Wesen, das sie in seinen Klauen hatte, war nicht von dieser Welt - eine Bestie, ein eiskalter Jäger, der Urvater aller Vampire!
Als sie erwacht, scheint ihr Leiden endlich ein Ende zu haben. Sie befindet sich in de geheimen Zuflucht eines uralten Ordens von Vampirkriegern in Boston. Doch seltsame Veränderungen gehen mit ihrem Körper vonstatten. Und als wäre das noch nicht genug, muss sie sich der schrecklichen Wahrheit stellen, das letzte lebende Mitglied ihrer Familie zu sein. Der attraktive Vampir Brock hilft ihr, sich von ihrem Trauma zu erholen, denn er besitzt die Fähigkeit, Schmerzen auf sich zu nehmen. Schon bald wird aus der tiefen Zuneigung, die beide füreinander empfinden, brennende Leidenschaft. Doch Brock hat geschworen, sich nie wieder auf eine ernste Beziehung einzulassen, seit er einst dabei versagte, eine geliebte Frau zu beschützen. Und da Jenna zudem noch immer eine Sterbliche ist, hat ihre Liebe keine Hoffnung auf Erfüllung ...

Die ersten 5 Sätze

Leben ... oder Tod?
Die Worte drangen durch die Dunkelheit zu ihr, einzelne Silben ohne Zusammenhang. Das raue Kratzen einer ausdruckslosen, dumpfen Stimme, die in ihre bleierne Benommenheit drang und sie zwang, aufzuwachen, zuzuhören. Eine Wahl zu treffen.
Leben?

Meine Meinung

Diesen 8. Teil hatte ich bisher noch nicht gelesen und habe ihn mal wieder regelrecht verschlungen. Mit der Geschichte um Jenna hat man hier viel Leid erfahren und ich konnte richtig mit ihr mit leiden, weil ich sie gut in ihrem Schmerz verstehen konnte. Zudem geschehen Dinge mit ihr, die ganz neu in der Geschichte der Vampire sind. Ich fand das sehr interessant, aber auch unheimlich. Brock fand ich auch wieder richtig Klasse, auch er hat schon Verluste erfahren. Ich finde, Lara Adrian hat ein großes Talent, dem Leser die Menschen näher zu bringen und mit ihnen mit fühlen zu können. Das war eigentlich der erste Band, bei dem mir mehrmals die Tränen kamen. Eben weil ich so gut mit Jenna mit fühlen und sie verstehen konnte.
Die Ereignisse rund um den Ordnen und in der Welt der Vampire ziehen sich auch immer mehr zu und der Verlauf wird immer spannender.
Mehr will ich aber auch nicht verraten, lest selbst. :-) Von mir gibt es mal wieder die Note 1.

Sonntag, 21. Oktober 2012

Neuzugang Oktober (4)


Lara Adrian - Erwählte der Ewigkeit

Der letzte Teil der Reihe ist gestern noch per Post bei mir eingetroffen. Bin schon sehr gespannt, wie es wohl enden wird.

Kurzbeschreibung

Der Orden der Vampire wird von einem finsteren Widersacher bedroht, der immer mehr an Macht gewinnt. Der Vampir Sterling Chase, der mit den dunklen Abgründen seines Wesens ringt, beschließt, sich zu opfern, um dem gefährlichen Gegner ein für allemal das Handwerk zu legen. Doch seine Pläne werden durchkreuzt, als eine junge Sterbliche zwischen die Fronten des wachsenden Konfliktes gerät. Eine Frau, die ein ungeahntes Geheimnis verbirgt ...

Samstag, 20. Oktober 2012

Neuzugang Oktober (3)


Nalini Singh - Engelskrieger

Das habe ich doch fast vergessen. Der vierte Teil der Engel-Reihe kam gestern kostenlos von Dshini bei mir an. :-)

Kurzbeschreibung

Als ein abgetrennter Kopf mit einer Tätowierung auf der Wange gefunden wird, nimmt die Jägerin Honor die Ermittlungen auf. Dabei begegnet ihr der verführerische Vampir Dmitri, der die rechte Hand eines Erzengels ist. Dmitris gefährliche Sinnlichkeit weckt ungeahnte Gefühle in Honor. Doch dann wird sie von den Schrecken ihrer Vergangenheit eingeholt

Bücherei Oktober

Gestern habe ich meine letzten drei Bücher abgegeben und wollte eigentlich erst gar keine neuen leihen. Aber irgendwie denke ich dann immer ich verpasse gerade DAS Buch, also hab ich doch mal rum geschaut. Gefunden habe ich diesmal nur vier, davon eins ein Kinderbuch. Bin schon sehr gespannt darauf, vor allem auf "Das Orchideenhaus"!


Debora Harkness - Die Seelen der Nacht
Nora Roberts - Das Leuchten des Himmels
Lucinda Riley - Das Orchideenhaus
Alexander Wolkow - Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten


Neuzugang eBook Oktober (1)


Heather Graham - Ahnentanz

Durch Facebook bin ich letztens auf diesen ersten Teil einer Trilogie aufmerksam geworden und ich finde, dass passt gerade richtig zu Halloween. Daher werde ich es auch die nächsten Tage beginnen und bin schon ziemlich gespannt drauf.

Kurzbeschreibung

Ein unerwartetes Erbe - und Mächte, mit denen sie nicht gerechnet habenEs ist nicht nur einfach eine Plantage in New Orleans, die die Flynn-Brüder geerbt haben … Als die Tarotkartenleserin Kendall Montgomery ihm erzählt, dass die ererbte Plantage von Geistern heimgesucht wird, kann Privatdetektiv Aidan Flynn nur lachen. Aber dann findet er einen menschlichen Knochen in der Erde und später einen weiteren am Fluss. Aidan beginnt, in die dunkle Geschichte der Flynn-Plantage einzutauchen. Bald schon stoßen er und Kendall auf Spuren eines Serienmörders, dessen Opfer spurlos verschwinden - und erkennen, dass ihr eigenes Schicksal besiegelt ist, wenn sie nicht anfangen, an das Unglaubliche zu glauben.

Neuzugang Oktober (2)


Debbie Macomber - Drei, die der Himmel schickt

Da geh ich im Kaufland ganz schnell an der Buchabteilung vorbei, damit ich auch ja nichts finde und was steht weiter hinten? Eine riesige Kiste mit Mängelexemplaren. *seufz* Da konnte ich dann doch nicht vorbei gehen und habe dieses Buch gefunden ...

Kurzbeschreibung

Drei kesse Engel werden ausgesandt, um das Fest der Liebe zu retten zwei himmlische Weihnachtsgeschichten von Debbie Macomber!

1. Knallhart und rücksichtslos war Greg Bennett sein Leben lang. Aber eines traurigen Tages im Advent findet er sich auf den kalten Steinstufen einer Kirche wieder und muss sich eingestehen: Alles hat er falsch gemacht Himmel, hilf! Und er hat Glück, denn sein Stoßgebet wird erhört: Drei freche Engel werden ausgesandt, um zu retten, was zu retten ist.

2. Weihnachten! Das himmlische Personal ist knapp. Deshalb und nur deshalb! werden die übermütigen Engel Shirley, Goodness und Mercy erneut auf die Erde gesandt. Ihre Mission: Einem kranken Mann, einer verzweifelten Frau und einem kleinen Jungen ihre Träume zurückgeben. Wann, wenn nicht jetzt? Schließlich ist es die Zeit für Wunder, für Glaube, Hoffnung und sehr viel Liebe.

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Lara Adrian - Gezeichnete des Schicksals


Autor: Lara Adrian
Titel: Gezeichnete des Schicksals
Genre: Romantic Fantasy
Seiten: 380
Anmerkung: Midnight Breed 7
Note: 1

Das Buch

Eine übermenschliche Kreatur macht die Wildnis von Alaska unsicher und hinterlässt ein grauenhaftes Blutbad, wo immer sie auftaucht. Die Pilotin Alexandra findet auf einer iher Touren eine ganze Familie ermordet vor. Der furchtbare Anblick ruft Erinnerungen an ein schreckliches Ereignis aus ihrer Kindheit wach, als ihre Familie Opfer eines ähnlichen Angriffs wurde. Da tritt ein Fremder in ihr Leben, der überraschend tiefe Geüfhle in ihr weckt: Der Vampirkrieger Kade wurde vom Orden nach Alaska geschickt, um die brutalen Morde zu untersuchen. Doch er hat auch persönliche Gründe, in seine alte Heimat zurückzukehren, denn er hütet ein dunkles Geheimnis aus seiner Vergangenheit, mit der er endlich abschließen will. Gemeinsam machen sich Alex und Kade auf die Suche nach dem Mörder. Kade vermutet, dass die Gräueltaten von einem Vampir begangen wurden, der der Blutlust verfallen ist. Doch als weitere Morde geschehen, erkennt er, dass etwas Größeres dahintersteckt ...

Die ersten 5 Sätze

Unter einem winterlich dunklen Alaskahimmel erscholl das Heulen eines Wolfes klar und majestätisch in die Nacht. Es war ein lang gezogener Laut voll reiner, wilder Schönheit, der durch die dichten Fichten der Nordwälder drang und die zerklüfteten, schneebedeckten Felswände an den eisigen Ufern des Koyukuk River hinaufstieg. Als der Wolf seinen eindringlichen ruf erneut erhob, erscholl misstönendes, johlendes Gelächter, und dann heulte eine betrunkene Stimme über die Flammen eines kleinen Lagerfeuers eine Antwort.
"Au-au-auuuuu! Auuuuuu!" Einer der drei Jungs der Gruppe, die in dieser Nacht zu dem abgelegenen Plätzchen herausgefahren war, hielt sich seine dicken Handschuhe an den Mund und jaulte dem Wolf, der daraufhin in der Ferne verstummt war, eine weitere ohrenbetäubende Antwort zu.

Meine Meinung

Nun habe ich den 7. Teil beendet und nähere mich mit langsamen Schritten dem Ende der Reihe. In diesem Band hat mir besonders gefallen, dass die Geschehnissen in Alaska spielen. Ich mochte dieses Land schon immer, vor allem im Winter.
Die Geschichte fing spannend an und endet auch so. Man will am liebsten gleich weiter lesen und das habe ich natürlich auch vor. :-) Jeder der Krieger und auch die Stammesgefährtinnen haben in jedem Teil ihre eigene, meist schlimme Vergangenheit. Jeder hat schon Verlust und Schmerz kennengelernt. Man sollte ja meinen, mit der Zeit wird es langweilig, aber dem ist nicht so. Ich finde, dass bringt einen die Menschen viel näher, als wenn sie ein herrvoragendes, problemloses Leben geführt hätten. Ich meine, wer hat das schon, auch im wahren Leben?
Ich mochte Alexandra sehr gern, die doch nicht aufgegeben hat, obwohl sie schon soviel verloren hat. Das einzigste was mich manchmal irritiert hat war die Abkürzung ihres Namens "Alex", weil das für mich immer mehr ein Männername ist. Ein bisschen störend fand ich auch noch, dass Lara Adrian die Sexszenen mitunter über Seiten hin ausbaut. Nicht, dass ich sowas nicht gern lese, so ist es nicht, aber ich finde, man muss es nicht übertreiben. Vor allem wenn man unbedingt wissen will wie es weiter geht und die Protagonisten sich erstmal über fünf Seiten oder mehr näher kommen ...
Aber ansonsten war das Buch wieder richtig gut und ich freue mich jetzt auf die nächsten drei Teile, die ich bisher noch gar nicht gelesen habe.

Stephen King - Shining


Autor: Stephen King
Titel: Shining
Genre: Horror
Seiten: 623
Note: 2,5

Das Buch

Ein Hotel in den Bergen von Colorado. Jack Torrance, ein verkrachter Intellektueller mit Psycho-Problemen, bekommt den Job als Haumeister, um den er sich beworben hat. Zusammen mit seiner Frau Wendy und seinem Sohn Danny reist er in den letzten Tagen des Herbstes an. Das Hotel "Overlook" ist ein verrufener Ort. Wer sich ihm ausliefert, verfällt ihm, wird zum ausführenden Organ aller bösen Träume und Wünsche, die sich in ihm manifestieren.

Die ersten 5 Sätze

Schmieriger kleiner Scheißkerl, dachte Jack Torrance.
Er maß ein Meter sechzig und bewegte sich mit der eilfertigen Gewandtheit, die offenbar allen kurzen Dicken eigen ist. Sein Haar war exakt gescheitelt, und sein dunkler Anzug wirkte nüchtern, aber irgendwie tröstlich. Ich bin der Mann, zu dem du mit deinen Problemen kommen kannst, verriet dieser Anzug dem zahlenden Kunden. Den kleinen Angestellten sagte er etwas ganz anderes: Entweder ihr spurt, oder ...

Meine Meinung

Da ich zwischen diesem Buch von King nebenher auch Lara Adrian gelesen habe, fiel es mir anfangs etwas schwer mich rein zu finden. Stephen King hat einen ganz speziellen Schreibstil. Entweder man mag ihn, oder man mag ihn nicht. Ich finde ihn gut und akzeptiere ihn auch irgendwie nur bei ihm. Das Buch hat sich gut lesen lassen, war stellenweise auch richtig unheimlich. Den Jungen Danny fand ich für seine fünf Jahre ganz schön frühreif, er kam gar nicht so jung rüber, sondern schon viel älter. Teilweise fand ich die Geschichte zwar mal nicht allzu spannend, aber das mag auch daran gelegen haben, dass ich mit den Gedanken manchmal woanders war und mich nicht richtig konzentrieren konnte.
Dennoch hat mir die ganze (gruselige) Atmosphäre im Buch gefallen. Drei Menschen eingeschneit und abgeschnitten von der Welt in einem Hotel, dass das Grauen birgt. Ich wollte mir manche Szenen gar nicht so richtig vorstellen, weil ich sie echt gruselig fand. Irgendwann würde ich auch gern mal den Film dazu sehen, ob er genauso rüber kommt wie das Buch.

Worüber ich sehr froh war, ist, dass ich für dieses von Rechtschreibfehlern übersähte Buch kein Geld ausgeben musste. Hier war es so weit, dass ich mein Geld vom Verlag hätte zurück verlangt. Soviel Schreibfehler sind mir bisher noch nicht mal in einem Mängelexemplar-Buch vorgekommen. Ständig wurde das "ß" oder "ss" durch ein "g" ersetzt. Demzufolge wurde aus "schluss", "schlug". Das ging mir dermaßen auf die Nerven. Sowas passiert schon mal, kein Problem, aber nicht so häuftig wie in dieser Ausgabe. Das hat manchmal richtig beim Lesen gestört.

Dienstag, 16. Oktober 2012

Neuzugang Oktober (1)


Cornelia Funke - Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Schon seit Jahren möchte ich gern dieses Buch haben, aber um es mir zu kaufen, war es mir einfach zu teuer, selbst bei ebay. Und jetzt hatte ich vor einer Woche Glück und konnte es mir ertauschen. Es ist zwar nicht mehr in einem super guten Zustand, aber es geht grad so noch.

Kurzbeschreibung:

Bis Weihnachten sind es nur noch zwei Wochen. Da fällt während eines heftigen Gewitters Niklas Julebukk, der Weihnachtsmann, mit seinem Wohnwagen vom Himmel und landet unsanft in der Nebelstraße. Hier gewinnt er rasch Freunde, die ihm helfen, als der schreckliche Waldemar Wichteltod mit seinen riesigen Nußknackern auftaucht. Sie wollen Niklas Julebukk in einen Schokoladennikolaus verwandeln.

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Lara Adrian - Gesandte des Zwielichts


Autor: Lara Adrian
Titel: Gesandte des Zwielichts
Genre: Romantic Fantasy
Seiten: 366
Anmerkung: Midnight Breed 6
Note: 1,5

Das Buch

Claire ist an den Vampir Wilhelm Roth gebunden, doch ihre Beziehung ist kühl und distanziert. Eines Nachts muss Claire mit ihren Bodyguards fluchtartig das Haus verlassen. Sie gerät in einen Hinterhalt, und ihre Wächter werden zu Opfern eines flammenden Infernos. Aus der Asche der zerstörung tritt ein Vampir hervor, den Claire nur zu gut kennt: Andreas Reichen, ihr früherer Geliebter. Er ist auf einem Rachefeldzug, denn es war Claires Gefährte Wilhelm, der Andreas's Familie einst ermorden ließ. Claire kann nicht glauben, dass Wilhelm zu solchen Gräueltaten fähig ist, und versucht Andreas von seinem Plan abzuhalten. Andreas dagegen sieht die Chance, über Claire endlich an seinen Todfeind heranzukommen. Claire gerät so ungewollt zwischen die Fronten eines erbitterten Kampfes - und bemerkt, dass sie immer noch starke Gefühle für Andreas hegt. Getrieben von seinem unstillbaren Hass droht dieser die Kontrolle über seine feuerentfachenden Kräfte zu verlieren und der Blutgier zu verfallen. Claire ist die Einzige, die ihn davor bewahren kann, sich selbst zu zerstören. Ihre Bindung zu Wilhelm besteht jedoch weiter, und so bleibt auch diesem ihre neu entflammte Leidenschaft nicht verborgen. Ihr eigenes Leben steht nun genauso auf dem Spiel wie das von Andreas ...

Die ersten 5 Sätze

Der Vampir hatte keine Ahnung, dass im Dunkel der Tod auf ihn lauerte.
In seiner Gier war er mit all seinen Sinnen völlig auf die halb nackte Rothaarige in seinen Armen konzentriert, die ihn mit kaum gezügelter Lust betatschte. Zu fiebrig, um zu bemerken, dass sie in seinem Schlafzimmer im Dunklen Hafen nicht allein waren, öffnete er mit einem mentalen Befehl die geschnitzten Türflügel und führte seine willige, keuchende Beute hinein. Die Frau schwankte auf ihren hohen Absätzen, sie entwand sich ihm lachend und drohte ihm mit dem Finger.
"Hans, du hass mir zzu viel Schampuss eingeflößt, nuschelte sie und stolperte in den dunklen Raum.

Meine Meinung

Der 6. Teil der Midnight Breed Reihe hat meiner Meinung nach ein kleines bisschen geschwächelt. Keine Frage, er war wieder total spannend, besonders als Reichen mit Claire später in Boston beim Orden war. Aber diesmal gefiel mir Claire nicht so gut wie die anderen Stammesgefährtinnen. Ich fand sie manchmal schon recht naiv und konnte manche ihrer Handlungsweisen nicht verstehen. Reichen hingegen fand ich wieder Klasse, vor allem seine Gabe und die Beschreibungen davon. Mal wieder etwas ganz anderes, was Lara Adrian sich da hat einfallen lassen.
Nun habe ich noch vier Bände vor mir, drei davon noch gar nicht gelesen. Ich glaube, ich werde die Krieger ganz schön vermissen, wenn ich mit der Reihe fertig bin ...

Dienstag, 9. Oktober 2012

Hildegard Burri-Bayer - Die Sternenscheibe


Autor: Hildegard Burri-Bayer
Titel: Die Sternenscheibe
Genre: History
Seiten: 381
Anmerkung: abgebrochen auf Seite 112
Note: 6

Das Buch

Wie oft hat sich die junge Brokerin Jana schon nach einem einfachen Leben im Einklang mit der Natur gesehnt! Als sie sich plötzlich durch die Entdeckung einer mystischen Sternenscheibe in der Bronzezeit wiederfindet, scheint sich ihr Wunsch auf magische Weise zu erfüllen. Ein keltischer Jäger entdeckt sie und bringt sie in sein Dorf, wo sie ein völlig anderes Leben beginnt. Doch bald gerät sie in Gefahr und muss in die Gegenwart zurückkehren. Aber die Vergangenheit lässt Jana nicht los, und sie stößt auf mysteriöse Spuren längst vergangener Tage in ihrer eigenen Familiengeschichte ...

Die ersten 5 Sätze

Jana starrte den Bildschirm ihres Computer an, ohne etwas wahrzunehmen von dem, was sie sah. Ihre Augen brannten, und der Schmerz in ihrem Kopf ließ jedes Geräusch in ihrer Umgebung zur Qual werden.
Müde stand sie auf und holte sich ein Glas Wasser. Sie nahm zwei Aspirin aus dem Röhrchen in ihrer Handtasche und ließ sie in das Glas fallen. Sprudelnd begannen die Tabletten sich aufzulösen.

Meine Meinung

*seufz* Und schon wieder habe ich ein Buch abgebrochen. Aber mir ist meine Lesezeit einfach zu schade, um mich durch ein Buch zu quälen, das mich einfach nur langweilt. Auf den ganzen 100 Seiten die ich gelesen habe passiert kaum etwas und wenn doch, dann ist es mit so wenig Spannung erzählt wie ich nur wenige Bücher kenne. Die Personen bleiben blass, ich konnte überhaupt nicht mit ihnen mitfühlen. Gespräche werden hier kaum geführt, auf einer Seite werden Geschehnisse von einigen Wochen einfach mal so daher geschrieben. Das alles hat überhaupt nichts Greifbares, finde ich. In ein paar Zeilen hat die Autorin hier berichtet, wie Jana stürzte, davon dann im Sterben lag, dann doch wieder gesund wurde und die nächsten Wochen dahin lebte. Meiner Meinung nach hat die Autorin kaum Fantasie um eine schöne, spannende und fesselnde Geschichte aufzubauen. Für mich ist das Buch absolut nicht lesenswert. Nicht mal abends vorm Einschlafen konnte ich mich dazu durchringen weiter zu lesen. Schade.

Sonntag, 7. Oktober 2012

Annette Blair - Hexen mögen's heiß


Autor: Annette Blair
Titel: Hexen mögen's heiß
Genre: Romantic Fantasy
Seiten: 330
Anmerkung: abgebrochen auf Seite 104
Note: 6

Das Buch

Der alleinerziehende Logan Kilgarven ist auf der Suche nach einer Babysitterin für seinen Sohn Shane. Da kommt die neue Nachbarin Melody Seabright gerade recht, auch wenn sie in dem Ruf steht, eine Hexe zu sein. In der Tat genügt ein einziger Blick, und Logan weiß nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Ehe er sich s versieht, hat er Melody einen Job bei seinem TV-Sender versprochen als Star der neuen Kochshow. Es gibt nur ein kleines Problem: Melody kann nicht kochen ...

Die ersten 5 Sätze

Logan Kilgarven pflückte ein leuchtend rotes Blatt von dem glänzenden schwarzen Leichenwagen in der Einfahrt seiner Nachbarin. "Und wenn sie nun doch eine Hexe ist?"
Jessie Harris lachte und fing an, die Kühlerfigur zu polieren. "Melody Seabright ist ebenso wenig eine Hexe wie ich."
"Jess, ich bin gerade erst in der Wohnung über ihr eingezogen, und in dieser kurzen Zeit habe ich bereits gehört, dass sie flatterhaft, undurchschaubar und sehr wahrscheinlich eine Hexe ist. ..."

Meine Meinung


Was bin ich mal wieder froh, dass ich dieses Buch aus der Bücherei habe und mich demnach nicht so ärgern musst, es abgebrochen zu haben. Die Beschreibung klang sehr gut und ich habe mir einen witzigen Roman vorgestellt. Die Umsetzung hat mir dann aber gar nicht gefallen. Alles geht viel zu schnell, man wir in die Geschichte rein geworfen und hat das Gefühl, dass man schon irgendwas verpasst hat. Dann passieren Dinge, wo man sich fragt, worin da jetzt der Sinn liegt. Was witzig sein sollte, ist es nicht, eben weil die Autorin es nicht für nötig hielt die Situation genauer zu erklären. Oder was ist daran logisch, dass Melody zur Anprobe des passenden Outfits für ihre erste Sendung auch sämtlich Unterwäsche mit in den Sender schleppt, die niemand sehen wird, und die Logan beim reintragen im ganzen Flur verteilt weil der Koffer kaputt ist? Und das ist nur ein Beispiel der sinnlosen Handlungen.
Schade, dass diese Geschichte so schlecht umgesetzt wurde. Ich hatte mir das witziger und spannender vorgestellt.

Lara Adrian - Gefährtin der Schatten


Autor: Lara Adrian
Titel: Gefährtin der Schatten
Genre: Romantic Fantasy
Seiten: 393
Anmerkung: Midnight Breed 5
Note: 1

Das Buch

Die Kämpferin Renata dient dem Vampir Sergej Jakut als Bodyguard - doch nicht freiwillig, denn Jakut hält ein Mädchen gefangen, das Renata mit allen Mitteln beschützen möchte. Als die Kleine entführt wird, ist der Vampirkrieger Nikolai der Einzige, an den sich Renata hilfesuchend wenden kann. Nikolai ist auf der Jagd nach einem Mörder, der alle Vampire der ersten Generation vernichten will. Renata schließt sich Nikolai an und gerät schon bald in einen Strudel aus Mord und Intrigen. Dabei stellt der attraktive Krieger Renatas schwer erkämpfte Unabhängigkeit vor eine Zerreißprobe, denn er weckt Gefühle in ihr, die sie noch nie zuvor erlebt hat. Soll sie sich einer Leidenschaft hingeben, die vielleicht Rettung bedeuten kann - sie sie aber auch ins Verderben stürzen könnte?

Die ersten 5 Sätze

Auf der Bühne des höhlenartigen Jazzclubs unter den Straßen von Montreal sang eine Sängerin mit purpurroten Lippen von der Grausamkeit der Liebe. Obwohl ihre laszive Stimme recht angenehm und der Text von Blut, Schmerz und Lust tief empfunden war, hörte Nikolai nicht zu. Er fragte sich, ob sie wusste - ob überhaupt irgendjemand von den Dutzend von Menschen, die sich in diesem kleinen Club auf engstem Raum aneinanderdrängten, sich darüber im Klaren war, dass sie ihre Atemluft mit Vampiren teilten.
Die beiden jungen Frauen, die auf der Sitzbank in der dunklen Ecke pinkfarbene Martinis kippten, hatten jedenfalls nicht die leiseste Ahnung.
Sie saßen zwischen gleich vier Exemplaren dieser Gattung eingezwängt, eine Gruppe aalglatter junger Männer in Lederklamotten, die versuchten, bei ihnen zu landen - bislang ohne viel Erfolg -, und so taten, als hätten sie den jungen Frauen nicht schon die ganze letzte Viertelstunde gierig auf die Halsschlagader gestarrt.

Meine Meinung

Gleich von Anfang an war ich wieder von der ganzen Geschichte gefesselt. Peinlicherweise muss ich gestehen, dass ich mich an fast nichts aus dem Buch erinnern konnte und bin wirklich froh, dass ich die Reihe nochmal lese. Ich konnte mich immer gar nicht von dem Buch los reißen und freue mich auch schon wieder auf die nachfolgenden Teile.
Besonders hat mir die außergewöhnliche Gabe von Nikolai gefallen. Ich möchte an dieser Stelle nicht mehr verraten, weil ich finde, so etwas sollte ein Leser selber entdecken, sonst nimmt es einen die Spannung. Die beiden Protagonisten haben mir sehr gut gefallen und ich fine es immer wieder schön, dass die Krieger sich in jeder Situation aufeinander verlassen können. Dieser fünfte Band war wieder große Klasse und ich freue mich schon auf den nächsten, in dem es um Andreas Reichen geht.

Kerstin Gier - Die Laufmasche/Die Braut sagt leider nein


Autor: Kerstin Gier
Titel: Die Laufmasche/Die Braut sagt leider nein
Genre: Chic Lit
Seiten: 476
Anmerkung: Doppelband
Note: 1. Roman: 1 und 2. Roman: 2

Das Buch

Die Laufmasche

"Habe ich es bisher in meinem Leben überhaupt zu was gebracht?!", fragt sich Felicitas, als sie die magische 30 überschreitet.Den Traummann hat sie noch nicht gefunden, so viel steht fest. Um ehrlich zu sein, nicht mal einen richtigen Mann. Sie hat nur Till, der wohl ewig ein Versager bleiben wird. Warum, zum Teufel, kann sich ihre Freundin damit brüsten, schon ein Paradeexemplar von Ehemann eingefangen zu haben? Als sie Erik begegnet, scheint sich das Blatt zu wenden. Nur dumm, dass gerade eine Laufmasche ihre Strümpfe ruiniert hat. Doch immerhin hat Erik ihre Beine gesehen - und das lässt Felicitas hoffen ...

Die Braut sagt leider nein

Elisabeth schwebt auf Wolke sieben. Aber je näher die geplante Traumhochzeit rückt und je weiter der Bau des Traumhauses fortschreitet, desto größer werden ihre Zweifel, ob Alex wirklich der Traummann ist, für den sie ihn bisher gehalten hat. Während er als Architekt in einer anderen Stadt arbeitet, muss sie sich allein mit den Hochzeitsvorbereitungen, den Schwiegereltern und diversen Schwangerschaftstests herumschlagen.Als sie dann mit eigenen Augen ssieht, dass er außer der Großbaustelle vor allem seine blonde Praktikantin betreut, beschließt sie, den Ablauf der Traumhochzeit leicht zu verändern ...

Die ersten 5 Sätze

Den Nachmittag, bevor ich meinen Traummann das erste Mal haarscharf verpasste, verbrachte ich in der Badewanne. Wahrscheinlich wäre ich ein paar Stunden darin sitzen geblieben, um zu beobachten, wie meine Haut immer schrumpliger wurde, wenn es nicht an der Tür geklingelt hätte. Es war meine Freundin Nina.
"Du bist wenigstens schon geduscht!", sagte sie, als ich im Bademantel öffnete. "Ich bin wieder mal zu nichts gekommen. Ich konnte Kristin erst vor einer halben Stunde zu ihrer Großmutter bringen, weil die Freitagnachmittag zur Kosmetikerin geht, und zwar immer von drei bis vier, geschehe, was da will. So was von unflexibel!"

Meine Meinung

Die Laufmasche

Vor ein paar Jahren habe ich von der Autorin "Gegensätze ziehen sich aus" als Hörbuch gehört. Das hatte mir gut gefallen, aber irgendwie bin ich bisher nicht dazu gekommen noch mehr von ihr zu lesen. Bis meine beste Freundin mir diesen Doppelband geliehen hat. Ich muss sagen, dass ich gleich von der Geschichte in den Bann gezogen wurde. Obwohl gar nicht allzu viel passiert, ist es locker flockig und mit viel Humor geschrieben. Mir hat die Protagonistin gefallen und das sie sich nie hat unterkriegen lassen. Schade fand ich nur, dass es dann so schnell zu Ende war...

Die Braut sagt leider nein

Der zweite Band in dem Buch war auch gut, aber der erste hat mir noch einen Tick besser gefallen. Hier ist schon von Anfang an klar, wie die Geschichte aus geht, dass sagt schon allein der Titel. Dennoch hat es mir Spaß gemacht es zu lesen und ich konnte es den einen Tag gar nicht wieder weg legen. Das Ende war für mich ein bisschen zu schnell erzählt, da hätten ein paar Seiten mehr nicht geschadet. Aber ansonsten fand ich die Hauptperson auch wieder gut, nur ihre eine Reaktion konnte ich nicht verstehen. Allerdings reagiert ja jeder Mensch auch anders auf solche ... Umstände.
Also für mich waren die beiden Bände wirklich schön geschrieben und ich kann sie jedem empfehlen, der was lustiges und lockeres für Zwischendurch lesen mag. Für mich steht fest, dass ich auf jedenfall noch mehr von ihr lesen werde.

Sonntag, 30. September 2012

Mein Lesemonat September

Andrea Kane - Angsttage
Titania Hardie - Das Labyrinth der Rosen
Janet Evanovich & Charlotte Hughes - Volle Kanne
Anne Rice - Gespräch mit einem Vampir
Andrea Schacht - Die Blumen der Zeit
Susan Mallery - Doppelt geküsst hält länger
Lara Adrian - Gebieterin der Dunkelheit
Alexander Wolkow - Der Zauberer der Smaragdenstadt
Anne Rice - Der Fürst der Finsternis
Lewis Carroll - Alice im Wunderland
Mary Higgins Clark - Ich folge deinem Schatten

Gelesene Bücher: 11
Gelesene Seiten: 3277
Abgebrochene Bücher: 2
Monatshighlight: Lara Adrian - Gebieterin der Dunkelheit
Flop: Titania Hardie - Das Labyrinth der Rosen
Neue Bücher: 3
Die Neuzugänge sind:
          ~ Susan Mallery - Doppelt geküsst hält länger
          ~ Lewis Carroll - Alice im Wunderland
          ~ Hermann Bote - Till Eulenspiegel

Diesen Monat waren die Bücher eher durchwachsen. Zwei habe ich abgebrochen, weil sie einfach total langweilig waren. Zudem war die Idee, in der es in "Das Labyrinth der Rosen" ging, total absurd. Auch "Die Blumen der Zeit" von Andrea Schacht hat mir weniger gefallen, aber ich wollte nicht noch ein drittes Buch abbrechen.
Sehr gut gefallen hat mir dafür der vierte Teil von Lara Adrian, in dem es um Rio ging. Auch die Vampir-Chronik von Anne Rice war sehr interessant und da werde ich auf jedenfall noch die Nachfolgebände lesen.
Das eBook von Susan Mallery fand ich auch sehr gut und demnächst werde ich mir die viertelige Reihe um die Titan-Familie noch besorgen. So und nun hoffe ich, dass der Oktober wieder besser wird und ich dieses Mal hoffentlich keine langweiligen Bücher dabei habe ...
Ach ja, und zudem habe ich mich sehr im Buchkauf eingeschränkt. :-) Ich hab mich schon gefragt, ob ich welche vergessen habe, nachdem es die anderen Monate soviel waren ... aber es hat alles seine Richtigkeit!

Mary Higgins Clark - Ich folge deinem Schatten


Autor: Mary Higgins Clark
Titel: Ich folge deinem Schatten
Genre: Thriller
Seiten: 425
Note: 3

Das Buch

Die junge Innendesignerin Alexandra "Zan" Moreland ist von einem schweren Schicksalsschalg gezeichnet: Vor zwei Jahren verschwand ihr kleiner Sohn Matthew spurlos. Mitten am Tag wurde er im Central Park aus dem Buggy geraubt, während die Babysitterin daben auf einer Picknickdecke schlief. Obwohl zan Himmel und Hölle in Bewegung setzte, blieb er spurlos verschwunden. Seitdem ist Zans Leben ein einziges Schwanken zwischen Hoffen und Bangen, in dem allein die viele Arbeit sie vor dem Wahnsinn bewahrt. Doch plötzlich geschehen merkwürdige Dinge: Hohe Geldbeträge verschwinden von ihrem Konto, ihre Kreditkarte wird mit Zahlungen belastet, die Zan nicht nachvollziehen kann. Dabei wird sie nicht einfach ausgeraubt, nein: Irgendjemand scheint sich in böser Absicht bewusst für sie auszugeben. Und es tauche nBilder auf, die zufällig am schicksalhaften Tag vor zwei Jahren im Park aufgenommen wurden. Sie zeigen die Frau, die das Kind raubt - sie sieht eindeutig aus wie Zan. Eine Hexenjagd auf sie beginnt.

Die ersten 5 Sätze

Pater Aiden O'Brien nahm in der Unterkirche des Gotteshauses des heiligen Franziskus von Assisi an der West Thirty-first Street in Manhatten die Beichte ab. Der achtundsiebzigjährige Fraziskanermönch hatte nichts gegen die Neuregelung, derzufolge das Beichtkind nicht mehr, vom Priester durch ein gitter getrennt, auf der harten Holzbank des Beichtstuhls knien musste, sondern ihm an einem Tisch im Versöhnungsraum von Angesicht zu Angesicht gegenübersaß.
Zweifel beschlichen ihn nur dann, wenn er das Gefühl hatte, der Büßer könnte sich davon abhalten lassen, all das zu sagen, was er möchlicherweise in der anonymen Dunkelheit des Beichtstuhls offenbart hätte.
Genau dieses Gefühl hatte er an diesem kühlen, windigen Märznachmittag.
In der ersten Stunde waren nur zwei Frauen erschienen, zwei treue Gemeindemitglieder, beide Mitte achtzig, deren Sünden, sollten sie jemals welche begangen haben, lange zurücklagen.

Meine Meinung

Vor etwa neun Jahren habe ich fast alle Romane von Mary Higgins Clark mit Begeisterung gelesen und letztens in der Bücherei fand ich, es ist mal wieder Zeit etwas von ihr in die Hand zu nehmen. Es hat sich gut und fließend lesen lassen, aber igendwie hat mir das gewisse Etwas aus ihren früheren Romanen gefehlt. Die ganze Geschichte hätte mehr Spannung vertragen können. Hier waren mir mitunter doch zuviele Zufälle auf einmal. Und auch das Täter-Raten hat mir diesmal nicht soviel Freude gemacht wie früher in ihren Büchern. Es war eigentlich schon offensichtlich, wer dahinter steckt, weil so viel Personen nicht mit gewirkt hätten, die in Frage gekommen wären.
Im Großen und Ganzen ein nettes Buch, aber man sollte keine großen Ansprüche daran stellen. Wer die ältern Bücher wie "Wintersturm", "Schrei in der Nacht", "Das Haus auf den Klippen" usw. von ihr kennt, wird hier wohl etwas enttäuscht werden. Zumindest habe ich ihre älteren Romane alle spannender in Erinnerung. Auch die Hauptperson Zan wird gar nicht so intensiv beschrieben. Vielleicht bin ich aber auch einfach von anderen Büchern schon verwöhnt, so genau kann ich mich an die älteren Bücher von ihr ja auch nicht mehr erinnern. Das ist ja alles schon lange her ... Also ein netter Krimi für Zwischendurch, aber eben nichts anspruchsvolles.

Neuzugang eBook (3)

Hermann Bote - Till Eulenspiegel

Und dieses eBook habe ich ebenfalls vergessen, als Neuzugang anzugeben. Das habe ich mir schon vor einigen Tagen kostenlos auf den Kindle geladen. :-)

Kurzbeschreibung

Wer kennt ihn nicht - den lustigen Schelm Till Eulenspiegel, der vor etwa sechshundert Jahren durchs Land marschierte und die Leute zum Narren hielt. Eulenspiegel zeigte Böses und Dummes auf und machte es lächerlich. Daher sind seine Streiche auch heute noch so beliebt.

Neuzugang eBook (2)


Lewis Carroll - Alice im Wunderland

Runtergeladen und auch schon gelesen. :-) Und zudem noch fast vergessen, dass ich es mir neu gekauft habe.

Kurzbeschreibung:

Ein Kaninchen mit einer Weste, Handschuhen und einer Uhr in der Tasche, das obendrein auf dem Weg zum Krocketspiel der Königin ist, das ist schon etwas Wundersames, findet Alice. Aber auch nicht verrückter als die Grinskatze, die sich so weit in Luft auflösen kann, bis nur noch ihr Grinsen zu sehen ist, oder der Hummertanz von Ochsenschwanzkröte und Greif. An die Wunder, die ihr überall begegnen, hat sich Alice bald gewöhnt und die Tatsache, dass sie wachsen und schrumpfen kann wie eine Ziehharmonika, ist ja, wenn man es recht bedenkt, sogar ganz praktisch.

Lewis Carroll - Alice im Wunderland


Autor: Lewis Carroll
Titel: Alice im Wunderland
Genre: Klassiker
Seiten: 141 (Normseiten)
Anmerkung: eBook
Note: 1

Das Buch

Ein Kaninchen mit einer Weste, Handschuhen und einer Uhr in der Tasche, das obendrein auf dem Weg zum Krocketspiel der Königin ist, das ist schon etwas Wundersames, findet Alice. Aber auch nicht verrückter als die Grinskatze, die sich so weit in Luft auflösen kann, bis nur noch ihr Grinsen zu sehen ist, oder der Hummertanz von Ochsenschwanzkröte und Greif. An die Wunder, die ihr überall begegnen, hat sich Alice bald gewöhnt und die Tatsache, dass sie wachsen und schrumpfen kann wie eine Ziehharmonika, ist ja, wenn man es recht bedenkt, sogar ganz praktisch.

Die ersten 5 Sätze

Alice fing an sich zu langweilen; sie saß schon lange bei ihrer Schwester am ufer und hatte nichts zu tun. Das Buch, das ihre Schwester las, gefiel ihr nicht; denn es waren weder Bilder noch Gespräche darin. "Und was nützen Bücher", dachte Aliche, "ohne Bilder und Gespräche?"
Sie überlegte sich eben, (so gut es ging, denn sie war schläfrig und dumm von der Hitze,) ob es Mühe wert sei aufzustehen und Gänseblümchen zu pflücken, um eine Kette damit zu machen, als plötzlich ein weißes Kaninchen mit roten Augen dicht an ihr vorbeirannte.
Dies war grade nicht sehr merkwürdig; Alice fand es auch nicht außerordentlich, dass sie das Kaninchen sagen hörte: "O weh, oh weh! Ich werde zu spät kommen"

Meine Meinung

Schon lange, lange wollte ich das Original von Lewis Carroll lesen. Bisher kannte ich die Geschichte von Alice nur von dem Trickfilm und von nacherzählten Geschichten. Daher kam es mir gelegen, dass es die Kindle Version hiervon für 0,99 € gibt. Die letzten Tage war "Alice im Wunderland" somit meine Abendlektüre, die mir sehr  gut gefallen hat. Es ist eine niedliche Geschichte, die mir sehr viel Spaß gemacht hat zu lesen. Schade, dass es nur so ein dünnes Buch ist. Am liebsten hätte ich von Alice's Abenteuern noch mehr gelesen. :-)

Freitag, 28. September 2012

Der Herbst ist bei mir eingezogen

So langsam konnte ich mein Design nicht mehr sehen, also musste etwas Neues her. Und da erst vor kurzem Herbstanfang war, dachte ich mir, ich könnte das neue Design doch ein bisschen darauf festlegen. Nach langem hin und her probieren ist es nun online und ich hoffe, euch gefällt es auch. Es kann immer mal noch ein paar kleine Farbveränderungen geben, aber ich denke, im Großen und Ganzen wird es jetzt so bleiben. Der Aufbau meiner Seite ist so geblieben wie er war und ich denke, dass werde ich auch in Zukunft so belassen. Und somit wünsche ich euch weiterhin viel Spaß bei mir, und auch mit dem neuen Design. :-)

Donnerstag, 27. September 2012

Anne Rice - Der Fürst der Finsternis


Autor: Anne Rice
Titel: Der Fürst der Finsternis
Genre: Horror
Seiten: 606
Anmerkung: Die Chronik der Vampire 2
Note: 2

Das Buch

Als Lestat de Lioncourt, Sohn eines verarmten französischen Landadligen und einer Italienerin, im letzten Drittel des achtzehnten Jahrhunderts geboren wird, schreibt man das Zeitalter der Aufklärung, der Morgendämmerung der Revolution. Paris ist zur pulsierenden Metropole des Landes geworden. Und so ist es auch der geheime Traum Lestats, aus der Enge des Elternhauses nach Paris zu fliehen. Eines Tages ist es so weit: mit dem hübschen Bürgerssohn Nicolas de Lenfent bricht Lestat in die französische Hauptstadt auf. Doch dort gibt es für ihn bald ein böses Erwachen: Von einer dämonischen gestalt in ein abgelegenes, finsteres Gemäuer verschleppt, wird er selbst unwiderruflich verwandelt - in einen Vampir, einen Fürsten der Finsternis.
Voll unstillbaren Durstes nach seinem ganz besonderen Lebenselivier durchstreift Lestat fortan das nächtliche Paris und bereist ruhelos Europa und den Orient, bis er schließlich in New Orleans in einen todesgleichen Schlaf sinkt. Erst in den achtziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts wird er plötzlich von den Klängen einer Rockband wieder zu neuem Leben erweckt ...

Die ersten 5 Sätze

Stadtmitte
Samstagnacht im zwanzigsten Jahrhundert 1984


Ich bin der Vampir Lestat. Ich bin unsterblich. Mehr oder weniger. Sonnenlicht, die Hitze eines lodernden Feuers - das sind Dinge, die mir den Rest geben können. Aber vielleicht auch nicht.

Meine Meinung

Gleich zu Beginn muss ich sagen, dass ich mir laut dem Klappentext das Buch etwas anders vorgestellt hatte: nämlich dass es in der heutigen Zeit spielt. Allerdings ist dem fast in der ganzen Geschichte nicht so. Nur anfangs und am Ende nochmal. Das tut dem Buch natürlich keinen Abbruch, es hat sich trotzdem sehr gut lesen lassen, auch wenn es einige Stellen hatte, die sich ein bisschen hingezogen haben. Aber wie gesagt, hatte ich erst gedacht, es spielt fast die ganze Zeit in der Gegenwart.
In diesem zweiten Band der Vampir-Chroniken wird die Geschichte von Lestat erzählt und man erfährt auch mehr darüber, wie die Vampire entstanden sind. Das hat mir ziemlich gut gefallen und war mal etwas ganz anderes. Ich freue mich schon auf den nächsten Band, in dem es (laut Beschreibung) mit Lestat weiter geht. Das einzigste, was mich wieder gestört hat, war die kleine Schrift. Schade, dass die Verlage manchmal nicht merken, dass zu kleine Schrift auch nervig beim Lesen sein kann.

Alexander Wolkow - Der Zauberer der Smaragdenstadt


Autor: Alexander Wolkow
Titel: Der Zauberer der Smaragdenstadt
Genre: Märchen
Seiten: 210
Anmerkung: Zauberland-Reihe 1
Note: 1

Das Buch

Die Helden dieses Märchens, die kleine Elli und ihre Freunde, der Vogelscheuch, der Eiserne Holzfäller und der ängstliche Löwe, ziehen in das Zauberland, in dem Goodwin der Große und Schreckliche regiert. Sie erleben viele Abenteuer: Elli wird von einem Menschenfresser geraubt, Säbelzahntiger überfallen die kleine Schar. Unterwegs lernt der wissbegierige Vogelscheuch viel Neues, das eiserne Herz des Holzfällers entbrennt in Liebe zu allem Guten und Schönen, und sogar der ängstliche Löwe wird ein tapferes Tier.

Die ersten 5 Sätze

in der weiten Steppe von Kansas lebte ein kleines Mädchen namens Elli. Ihr Vater, der Farmer John, arbeitete den ganzen lieben Tag auf dem Felde, Mutter Anna führte die Wirtschaft.
Sie wohnten in einem kleinen Packwagen, dem man die Räder abgenommen hatte.
Die Einrichtung ihres Häuschens war armselig: ein Blechofen, ein Schrank, ein Tisch, drei Stühle und zwei Betten. Vor der Tür befand sich ein "Sturmkeller", in dem die Familie bei Gewitter Zuflucht suchte.

Meine Meinung

Nachdem ich letzten Monat "Der Zauberer Oz" von Frank Lyman Baum gelesen habe, wurde ich auf diese Märchenreihe aufmerksam. In diesem ersten Teil "Der Zauberer der Smaragdstadt" erzählt Alexander Wolkow die Geschichte von Dorothy und Toto nach und setzt diese wahrscheinlich in den nächsten Bänden fort. Ich fand das Buch schön zu lesen und freu mich schon auf die nächsten Teile. Auch die Zeichnungen fand ich wunderschön. Für mich war es eine tolle Abendlektüre vorm Einschlafen, von denen man garantiert keine Albträume wie von anderen Büchern bekommt. :-)
Die Smaragdstadt-Bücher umfasst von Alexander Wolkow sechs Teile und wird noch von den Autoren Jurij Kusnezow und Nikolai Bachnow fortgesetzt.

Reihenfolge der Märchenreihe:

1. Der Zauberer der Smaragdenstadt
2. Der schlaue Urfin und seine Holzsoldaten
3. Die sieben unterirdischen Könige
4. Der Feuergott der Marranen
5. Der gelbe Nebel
6. Das Geheimnis des verlassenen Schlosses